Klasse 4 b

 

Das haben wir in Klasse 2 erlebt.

Unsere letzte Schulwoche im 2. Schuljahr – Bauernhoftiere an Haus Wildenrath

In der letzten Schulwoche haben wir noch einen tollen Ausflug gemacht. Wir sind zu Fuß zum Haus Wildenrath gewandert.

Dort wurden wir schon von Frau Stellmacher von der Naturschutzstation Haus Wildenrath erwartet. Sie hat uns zuerst einmal viel über Bauernhoftiere erzählt.

Dann durften wir zu den Hühnern und Gänsen und sie füttern. Wenn wir uns ruhig verhalten haben, hatten die Tiere keine Angst und wir konnten ganz nahe an sie heran gehen.

Doch es gab nicht nur Bauernhoftiere am Hof. Zwei Männer haben eine gefundene Elster auf den Hof gebracht. Die Elster hatte gar keine Scheu vor Menschen und wollte überhaupt nicht im Wald bleiben, sondern begleitete uns überall hin. Immer wieder flog sie ganz dicht an uns vorbei und versuchte sogar sich auf unsere Köpfe zu setzen. Auch zu den Ponys, Schweinen und flog sie uns hinterher.

Manche von uns haben es sich auf dem Weg zu den Wiesen ganz bequem gemacht und an Stelle des Futters für die Tiere, wurden sie in der Schubkarre transportiert…

Zum Abschluss haben wir noch ein Quiz zum Thema Bauernhoftiere gespielt und selbst Butter hergestellt. Diese haben wir dann auf Brot geschmiert und gegessen. Das war köstlich

 

 

Unser Osterspaziergang im April 2019

Vor den Osterferien haben wir einen Brief bekommen, dass wir uns auf den Weg durch den Arsbecker Wald machen sollen, denn der „Osterhase“ hatte für uns eine Osterschnitzeljagd vorbereitet.

Er hatte sich viele Dinge einfallen lassen, um uns den Weg zu unseren Ostergeschenken und unserem Ziel zu zeigen.

Dort, wo ein rotes Band zu sehen war, gab es ein Geschenk für die Mädchen und dort, wo ein grünes Band war, war etwas für die Jungs versteckt. Jeder von uns hat ein kleines Buch bekommen, das war toll!

Wir waren ganz schön aufgeregt und im „Suchfieber“. Dabei haben wir gar nicht gemerkt, wie weit wir schon gelaufen waren. Doch auf der Motte Alde Berg haben wir eine Pause gemacht.

Dabei haben wir auch erfahren, dass Motten die ersten Befestigungsanlagen im Mittelalter waren, auf denen ein Wohn- und ein Wehrturm standen. Nach unserer Pause ging es weiter. Irgendwann gab es wieder Zeichen auf dem Boden.

Diese führten uns auf den Spielplatz. Dort warteten schon einige Mütter und es gab Getränke und Hefeosterkränze. Wir haben alles aufgegessen!

Wir hatten viel Spaß auf dem Spielplatz. Danach ging es dann zurück zur Schule.

Vielen Dank an den Osterhasen und die fleißigen Eltern, die uns diesen tollen Osterspaziergang ermöglicht haben!

 

Das haben wir in Klasse 1 erlebt.

Unsere Projektwoche:  Wir forschen

In der Projektwoche haben wir uns in kleine Forscher verwandelt.

Wir haben zum Thema Wasser geforscht.

Wir wissen jetzt:

  • dass Wasser fest, flüssig und gasförmig sein kann
  • wie der Wasserkreislauf funktioniert
  • welche Tiere im Bach leben

An zwei Tagen haben wir auch Versuche durchgeführt. Wir haben es so wie die Forscher gemacht und haben Schritt für Schritt gearbeitet:

  • Zuerst muss man überlegen was man braucht.
  • Dann überlegt man, was beim Versuch passieren könnte.
  • Wenn man den Versuch durchgeführt hat, schreibt man auf, was passiert ist und überlegt warum.

Als wir zum Bach gegangen sind, haben wir Becherlupen mitgenommen und Tiere im Bach gesucht. Wir waren erstaunt, dass es so viele Tiere im Bach gibt.

Am Freitag haben alle Kinder im Forum gezeigt, was sie in der Woche gemacht und gelernt haben. Wir haben in einem Bewegungsspiel gezeigt, welche Zustände Wasser hat.

Maryam, Mia, Frederik, Joline und Vincent haben erklärt, wie der Wasserkreislauf funktioniert.

Am Nachmittag gab es beim „Igellauf“, unserem kleinen Schulfest, ein tolles Buffet und wir hatten ganz viel Spaß bei den Spielestationen.

Es war eine tolle Woche!

 

Lesezeit mit unseren „großen“ Paten.

  

 

Besuch des Nikolauses in unserer Klasse

Als wir am Mittwoch, den 6.12., in unserem Morgenkreis saßen, hörten wir plötzlich ein komisches Geräusch…und dann stand plötzlich der Nikolaus in unserer Klasse.

Der Nikolaus hatte sogar einen langen echten Bart, haben wir festgestellt. Wir haben dem Nikolaus ein niederländisches Nikolauslied vorgesungen und ein Gedicht aufgesagt. Der Nikolaus hat uns einen riesigen Weckmann mitgebracht, den wir dann in der Frühstückspause geteilt haben.

 

Wir erleben den Herbst

Wir haben im Unterricht das Thema „Herbst“ bearbeitet. Dabei haben wir auch gelernt, unterschiedliche Bäume und Blätter zu bestimmen.  An einem Tag sind wir in den Wald gegangen und haben Blätter und Früchte der Bäume gesammelt. In der Schule haben wir dann mit den Blättern tolle Tierbilder hergestellt.

Im Wald haben wir dann noch gemeinsam eine Hütte gebaut.

  

Gemeinsam sind wir stark.

 

St. Martin und Laternenbasteln

Am 6.11. haben alle Kinder der Schule Laternen gebastelt. Wir haben eine Laterne mit unserem Klassentier Ali gebastelt.

 

 

Beim Basteln hatten wir tatkräftige Unterstützung durch unsere Eltern. Sie haben auch für ein tolles Buffet gesorgt. So haben wir voller Energie und Elan unsere Laternen hergestellt. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Mit unseren Laternen sind wir dann gemeinsam als Klasse im Martinszug mitgegangen. Im Unterricht haben wir vorher Martinslieder geübt, die wir dann beim Martinszug gesungen haben.

 

Übungen zum Überqueren der Straße mit unserem Verkehrspolizisten

Damit wir sicher zur Schule und zurück kommen, haben wir mit unserem Polizisten ganz ausführlich geübt, die Straße zu überqueren.

Unsere gelben Warnwesten dienen auch unserer Sicherheit und wir gucken jeden Morgen, ob auch jeder von uns daran gedacht hat, sie anzuziehen.

 

Wir sind die Klasse 1b und dies sind unsere Klassentiere Ali und Leo.

Sie begleiten jeden Tag ein anderes Kind unserer Klasse mit nach Hause. In das Tagebuch von Leo und Ali malen und schreiben wir dann auf, was wir zusammen erlebt haben.

To Top