JüL e

 

Das haben wir im Schuljahr 2017/2018 erlebt

Eislaufen in der winterlichen Adventszeit

Am Montag, 11.12.2017 fuhren wir, die Hunde- und die Rabenklasse mit dem Linienbus nach Wegberg zur Eisbahn vor dem Rathaus. Nachdem endlich alle Kinder Schlittschuhe und dicke Handschuhe angezogen hatten, konnte es losgehen. In dichtem Schneetreiben drehten wir zunächst vorsichtig, später immer mutiger unsere Runden.

Während einer Pause wurde die Eisbahn vom frisch gefallenen Schnee befreit und unsere Viertklässler kamen nach dem Hauptschul-Schnuppertag auch noch mit aufs Eis. Nass aber stolz machten wir uns auf den Rückweg zur Schule, der abenteuerlicher verlief als gedacht: Der Linienbus blieb im Schneetreiben stecken.

Laternenbasteltag in der Rabenklasse

 

Das haben wir im Schuljahr 2016/2017 erlebt

Wildenrather Autorennen

Am 29.05. fand auf dem Schulhof in Wildenrath ein Wettrennen mit selbstgebastelten Autos statt. Teilnehmer waren die Kinder aus den ersten beiden Schuljahren. Aus Kartons, Strohhalmen, Schaschlikspießen, Deckeln oder Teelichtern (als Räder) und viel Kleber wurden Autos gebastelt, die dann mit viel Liebe dekoriert wurden.

IMG_2257

 

Lesenacht in Wildenrath vom 23. auf den 24. Mai 2017

Abends um sechs haben sich alle Wildenrather Schulkinder auf dem Schulhof getroffen und erstmal die Schlafplätze in den Klassen hergerichtet. Danach gab es bei herrlichem Wetter ein Open- Air- Fingerfood – Buffet auf der Tischtennisplatte. Gut gestärkt ging es anschließend in die Klasse. Wir haben es uns gemütlich gemacht und viele Kinder haben aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen. Geduldig ertrugen auch die älteren Kinder den noch langsamen Vortrag der Erstklässler.  Nach der der Lesezeit haben wir gemeinsam „Das fliegende Klassenzimmer“ geschaut.  Endlich wurde es dunkel und die legendäre Nachtwanderung mit Mutprobe stand an. Es war eine mondlose Nacht und wirklich finster. Die Kinder waren erstaunlich leise – bis auf ein paar ängstliche natürlich, die sich ab und zu mit Geräuschen Mut machen mussten.

Auch eine Mutprobe gab es, die fast alle Kinder bestanden (war vielleicht zu leicht).  Gegen Mitternacht gingen wir dann alle ins Bett. Keiner musste abgeholt werden. Am nächsten Morgen bestand unser Frühsport darin, alle Tische und Stühle wieder in die Klassen zu räumen. Dann gab es Frühstück., Spielen, Basteln.

Eine tolle Lesenacht!

 

Wir sind die Rabenklasse

Zurzeit lernen 17 Kinder der Klassen 1-3 gemeinsam in unserer Klasse. Wir sind die Rabenklasse und einen vorlauten Raben mit Namen Leo haben wir tatsächlich bei uns. Er wohnt oben auf dem Regal.

JüL bedeutet Jahrgangsübergreifendes Lernen. Das bietet Schwierigkeiten und Chancen. Schwierigkeiten, weil man zum Beispiel nicht mal eben die ganze Klasse zusammenrufen und allen gemeinsam eine Aufgabe erklären kann. Chancen, weil Kinder voneinander lernen, weil immer Große da sind, die den Kleinen weiterhelfen. Niemand muss wegen Sitzenbleibens die Klasse wechseln. Nur der Lernstoff wird ein anderer. Wer in bestimmten Lernbereichen schon sehr weit ist, kann in diesen Bereichen mit den älteren Kindern gemeinsam lernen, ohne direkt eine Klasse überspringen zu müssen. Der Lernstoff lässt sich so individuell an das Leistungsvermögen der Kinder anpassen. Eine gewisse Selbständigkeit im Lernen ist dabei wichtig und wird immer wieder trainiert.

Der Unterricht wird von unserem Dreierteam gemeinsam vorbereitet und unterscheidet sich von Klasse zu Klasse nur unwesentlich.

To Top