Calliope mini für zuhause

Als MINT-freundliche Schule wurden wir darüber informiert, dass das Fraunhofer IAIS aktuell 2000 Calliope mini-Computer an interessierte Grundschulkinder in NRW verschenkt– für das Programmieren lernen mit Open Roberta zuhause!

Der Calliope mini ist ein Mikrocontroller (Minicomputer) mit vielfältigen Bauteilen und Funktionen, die diverse Programmierungsmöglichkeiten bieten. So haben wir den Calliope mini in der Informatik-AG z.B. schon als Mathespiel, Miniklavier oder Rollerlicht programmiert. Für zu Hause gibt es auch im Internet viele tolle kostenlose  Materialien und Umsetzungsideen für den Calliope mini.

Programmierbeispiel:

        

Mitmachen ist ganz einfach: »Eltern oder Lehrkräfte überlegen gemeinsam mit ihren Grundschulkindern (ab Klasse 2), gern auch in virtuellen Teams mit Freunden oder Geschwistern, was sie mit einem Mini-Computer zuhause, in ihrer Schule, in der Natur oder sogar für das Weltall programmieren wollen«, erklärt Thorsten Leimbach, Leiter der Roberta-Initiative. »Die Ideen können einfach als Video, Fotos, Zeichnung oder Beschreibung in Textform über ein Online-Formular eingereicht werden. Die ersten 2000 Einsendungen bekommen je einen Calliope mini nach Hause und können dann direkt mit dem Programmieren loslegen.« (Zitat der Seite roberta-home.de)

 

Weitere Informationen und das Online-Formular erhalten Sie auf der Seite  www.roberta4home.de

To Top